Video: Freiheit oder Knechtschaft

Die Jungs von Freiwilligfrei haben ein Abschnitt aus meinem Buch verfilmt.


9 Kommentare

1 Armin { 04.15.11 at 10:40 }

Was ist mit den Kindern die zur Schule gehen wollen, deren Eltern jedoch gegen Schule gestimmt haben und auch nicht bereit sind dafür zu bezahlen?

2 Ole { 08.29.11 at 18:08 }

Hallo Oliver,

ich habe ein paar Fragen, weil mir ein paar Sachen noch unklar geblieben sind.
Zum einen habe ich mich beim Lesen der Kommentare gefragt, wie ich meine Regressansprüche geltend mache. Gibt es in der Staatsform, die du dir vorstellst auch eine Art unabhängiges Gericht oder dergleichen?
Und zum anderen sprichst du im Video davon, dass sich Qualität durchsetzen müsse (im Beispiel mit der Schule). Hierbei frage ich mich, wer festlegt, was Qualität ist? Sowas wird zum einen ja oft über die Nachfrage gemacht, nach dem Motto: Was oft gekauft wird, scheint gut zu sein. Das wäre dann zum Beispiel die Bildzeitung oder Dragostea din Tei, die Hitsingle von O-Zone aus dem Jahr 2004. Oder würde ich private Anbieter dafür bezahlen, dass sie meine Qualität nach bestimmten wissenschaftlichen Maßstäben bewerten (und auf keinen Fall nach Höhe meiner Bezahlung).

vielen Dank
Ole

3 admin { 08.29.11 at 19:46 }

Die erste Frage wird in dem langen Fragen-und-Antworten-Text beantwortet und zur zweiten: Wenn es keine staatlichen Kontrollen mehr gibt (wie z.B. Lebensmittelkontrolle), aber weiter ein Bedarf danach besteht, dann wird es private Agenturen geben, die das kontrollieren. Billig-Restaurants werden das dann vielleicht nicht nutzen und der Gast kann dann selbst entscheiden, ob er es riskieren will, dort trotzdem zu essen.

4 Was ist Demokratie? – Funktion, Formen & libertäre Kritik | { 10.09.11 at 00:30 }

[…] Demokratie-Kritik: Was ist gute, was schlechte Demokratie? – Videobeitrag der liberal-libertären Plattform ‘Kein Zweck heiligt Zwang’ […]

5 Rob { 10.17.11 at 15:39 }

Ein weiteres hervorragend (doppelt unterstrichen und 100 Ausrufezeichen :P) vorgetragenes Video! Das ist Stoff den ich mehr als gerne weiterleite. Denn aus meinem ganzen Sozialen Umfeld bin ich der Einzige der sich damit beschäftigt : /. Aber solch gute Videos kommen einfach an!

6 Wieder_Holer { 12.25.11 at 17:42 }

Gutes Video, guter Inhalt, gut vorgetragen!
Eine Frage zum Voluntarismus: Wie ist das Entstehen von milliardenschweren Großbanken und Großkonzernen im Voluntarismus zu verhindern?
Ich stimme Ihnen ja zu, dem Menschen allg. Freiheit zu geben, aber ab einer best. Konzerngröße besteht eine zu große Gefahr des Machtmißbrauchs.
Und ich glaube nicht, daß der Markt das regeln wird: heute kaufen die Leute auch jeden Mist (Aldi, Takko, Eier aus Legebatterien, Pharmachemie); dies wird sich wohl durch den Voluntarismus nicht ändern.

7 admin { 12.25.11 at 18:07 }

Betriebe werden ab einer gewissen Größe unrentabel. Wir haben nur deshalb trotzdem Großkonzerne, weil der Staat sie extrem bevorzugt. Banken würden in einer Welt des privaten Geldes vollkommen anders funktionieren (siehe mein Q&A-Artikel). Mist werden die Leute auch weiter kaufen können, aber sie werden für hohe Qualität weniger zahlen müssen.

Gruß Oliver Heuler

8 Gerhard { 01.25.12 at 23:30 }

Super, wunderschön das Gleichnis des gefesselten Teebeutels
Weiter so

9 xaver { 01.29.12 at 01:49 }

wer sagt denn das nicht beides möglich ist. ankreuzen und auf die straße gehen.
die pdv z.b. ist zwar noch nicht so weit die demokratie abzuschaffen, aber aufs nötigste zu reduzieren.

Kommentar verfassen

Schrift kleiner Schrift Standard Schrift gr��er